Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

12. Internationaler Schwimm-Cup in Berlin-Marzahn

Die SCH-Frauenmannschaft belegt Platz 3, das M┬├Ąnnerteam Platz 4 Bei dem zum zw┬├Âlften Mal vom Berliner Schwimmverein Medizin Marzahn ausgerichteten internationalen Schwimm-Cup war wieder eine Mannschaft vom Sport-Club Herford zu Gast. Auf der 50 m Bahn der Schwimmhalle am Springpfuhl trafen die 27 Herforder auf ┬├╝ber 250 leistungsstarke Schwimmer der Hauptstadt im Wettkampf ┬├╝ber die 50 m und 100 m Strecken im Schmetterling-, R┬├╝cken-, Brust- und Freistilschwimmen, sowie den 200 m Lagen. Die Sport-Club-Schwimmer zeigten eine gro├íartige Mannschaftsleistung und belegten in der Mannschaftswertung der Frauen den 3. Platz mit 182 Punkten hinter den Gro├ívereinen BSV Medizin Marzahn (302) und der SG Neuk┬├Âlln (290). Platz vier erreichten die M┬├Ąnner mit 123 Punkten, dabei mussten sie die Schwimmer von den Wasserfreunden Spandau 04 mit gerade 13 Punkten Vorsprung vorbei ziehen lassen. Mit 7 Gold-, 12 Silber- und 19 Bronzemedaillen und weiteren 57 Platzierungen unter den ersten Sechs hinterlie├íen die Werrest┬├Ądter einen starken Eindruck. Auf den Bruststrecken im Jahrgang 1990 der Frauen dominierten sogar die SCH-Schwimmerinnen. Mit exakt der gleichen Zeit bei elektronischer Zeitmessung gab es ┬├╝ber die 50 m Distanz f┬├╝r Laura Glaub und Ulrike Krohn einen Doppelerfolg, Platz drei erreichte Valentina Castellano mit nur einer Hunderstelsekunde R┬├╝ckstand. Gleich viermal auf dem Siegertreppchen bei 6 Starts standen Cinja Fichtner (Jahrg. 93) mit drei Silber- und einer Bronzemedaille und Isabella Castellano (Jahrg. 88), die eine Gold- und drei Bronzemedaillen holte. Brustschwimmtalent Florian Lemac belegte Platz zwei (50 m Brust) und Platz drei (100 m Brust), das beste Ergebnis erzielte er jedoch mit dem Sieg ┬├╝ber 50 m Freistil in guten 0:29,03 Minuten. Aber auch die j┬├╝ngsten Teilnehmer des Jahrganges 1995 trugen mit Erfolgen zum guten Mannschaftsergebnis bei. Hier entpuppte sich Moritz Leester mit zwei Siegen ┬├╝ber die 50 m und 100 m Strecke als Schmetterlingstalent. Carla Ellersiek freute sich ┬├╝ber eine Silbermedaille f┬├╝r den zweiten Platz ┬├╝ber 100 m Schmetterling und Myriam Gieselmann ┬├╝ber den zweiten und dritten Platz im Brustschwimmen. Eine weitere Goldmedaille ┬├╝ber 100 m Schmetterling holte Ebru Karakus (Jahrg. 94). Der erste Abend in der Hauptstadt endete mit einer Nachtfahrt durch Berlin-Mitte, bevor es zur ┬├ťbernachtung in die Kindertagesst┬├Ątte Knirpsenhaus ging. Die R┬├╝ckfahrt wurde in Magdeburg mit dem Besuch des Jahrtausendturmes im Elbauenpark unterbrochen. Im h┬├Âchsten Holzturm der Welt, mitten im Park der Landesgartenschau von 1999, erlebten die Herforder Geschichte und Wissenschaft hautnah.

Weitere Bilder