Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

Sieben Schwimmer mit Pokalen ausgezeichnet

Zum letzten Schwimmwettkampf vor der großen Sommerpause reisten 30 Nachwuchsschwimmer vom Sport-Club Herford nach Bad Lippspringe. Beim 18. Sprintercup der Kurstadt wurden die besten Mehrkämpfer und schnellsten Freistilschwimmer ermittelt. Um Mehrkampfsieger zu werden mussten die 4 Sprintstrecken über 50 m Schmetterling, Rücken, Brust und Kraul, sowie 200m Lagen geschwommen werden. Über 450 Schwimmer aus 18 Vereinen kämpften im Freibad der Westfalen Therme um Bestzeiten, Platzierungen und Punkte. Zur Siegerehrung der Mehrkämpfer am Schluss der Veranstaltung wurden 7 SCH'ler aufgerufen, die mit Medaillen ausgezeichnet wurden. Das Spitzenergebnis erzielte hier Isabella Castellano (Jg. 88), die in allen 5 Lagen als Siegerin hervorging, damit die Höchstpunktzahl 50 erreichte und mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurde. Nils Strathmann (Jg. 88) konnte 4 Einzelsiege erringen, nur über 50 m Brust musste er sich mit dem 3. Platz zufrieden geben. Mit insgesamt 46 Punkte verwies er jedoch die Konkurrenz deutlich auf die Plätze und wurde ebenfalls mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Die dritte Goldmedaillengewinnerin des SCH-Teams im Mehrkampf wurde Valentina Castellano (Jg. 90) mit 3 Einzelsiegen und insgesamt 37 Punkten. In dieser Altersklasse errang zu dem Svenja Erber die Silber- und Ulrike Krohn die Bronzemedaille. Weitere Silbermedaillen errangen die jüngsten Herforder Mehrkämpfer Lisa Sophie Weiß (Jg 91) und Maurice Meurer (Jg. 91), sowie die älteste Mehrkämpferin Antje Tänzer (Jg. 82). Obwohl Tanja Tänzer (Jg. 89), OWL-Meisterin über 200m Freistil, über 200 m Lagen, 50 m Schmetterling und Brust neue persönliche Bestzeiten auf der 50 m Bahn schwamm und über 50m Rücken und Kraul nur wenige 10tel Sekunden unter ihren Möglichkeiten blieb, musste sie sich am Ende mit Rang 3 und der Bronzemedaille zufrieden geben. Über 100 m Freistilschwimmen waren Isabella Castellano (Jg 88) und Nils Strathmann (Jg. 88) erwartungsgemäß nicht zu schlagen und schlugen mit deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz zur Goldmedaille an. Im Jahrgang 1991 errangen Sandra Pähler und Sebastian Tielker die Silbermedaille über 100 m Freistil, Maurice Meurer zu dem noch die Bronzemedaille. Zwei weitere Silbermedaillen gingen im Jahrgang 1990 an Florian Lemac und Valentina Castellano, Bronze an Ulrike Krohn. Kraultalent Tanja Tänzer (Jg. 89) sicherte sich in guten 1:14,49 Minuten die Silbermedaille, ihre Schwester Antje holte sich im Jahrgang 1982 die Bronzemedaille. Für besondere Spannung sorgte die Staffelmannschaft mit Tanja Tänzer, Nele Kalisch, Theresa Oehlmann und Isabella Castellano über 4x50 m Freistil, die sich auf hervorragende 2:23,72 Minuten steigerte. Das bedeutete am Ende Platz 3 von 18 Teams hinter den Mannschaften von Paderborn und Ennigerloh. In der Gesamtwertung belegte das von Trainerin Verena Ottong betreute junge Herforder Team, das nur in 5 von 12 Wertungklassen startete, einen nicht zu erwartenden sechsten Rang. Einzelergebnisse: 0 1 Sport-Club Herford Abteilung Schwimmen PRESSE32.doc 20.08.00