Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

DMS-J und OWL Masters Lange Strecke

Am 10. und 11. Februar fand ein kombinierter Wettkampf der "alten" und der jugendlichen Schwimmer(innen) im Ishara in Bielefeld statt. Wobei die ┬├Ąalten┬ô respektierlich Masters genannt werden und noch gar nicht so alt sind, denn ab der Altersklasse (AK) 20 startet man als Master, wie erstmals auch Sandra Krohn. Au├čerdem starteten Wibke F├Âste (AK25), Kerstin Klemz (AK 30), Kai Seehaus (AK 35) und Gerd Hamann (AK 45). Der deutsche Meister in der Altersklasse 45 ├╝ber 100 Meter R├╝cken Gerd Hamann und die anderen Masters sahen diesen Wettkampf auch als Vorbereitung f├╝r die deutschen Meisterschaften, die ├╝ber die hier geschwommenen langen Strecken (400 Meter Freistil, 400 Meter Lagen und 800 bzw. 1500 Meter Freistil) im April in Osnabr├╝ck stattfinden. Da die Schwimmer und Schwimmerinnen ihre Meldezeiten i.d.R. verbesserten, scheint eine gute Basis gelegt zu sein, um hierauf aufzubauen. Der Wettkampf der Jugendlichen war ein reiner Staffelwettbewerb und nennt sich Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend (DMS-J). Die Mannschaften starteten in den Altersklassen 1998/99 als E-, 1996/97 als D-, 1994/95 als C-, 1992/93 als B- und 1990/91 als- A-Jugend in allen Stilarten (Brust, Freistil, R├╝cken, Schmetterling) ├╝ber jeweils 4 x 100 Meter und als Lagenstaffel. Ausnahmen bilden die D-Jugend, die Schmetterling ├╝ber nur 4 x 50 Meter schwimmen muss und die E-Jugend, die in einem kindgerechten Wettkampf alle Strecken ├╝ber 4 x 50 Meter und Schmettling ├╝ber 4 x 25 Meter schwimmt. Au├čerdem d├╝rfen in der E-Jugend gemischte Teams starten. Die Wertung erfolgt, indem die f├╝nf erzielten Staffelergebnisse zu einer Gesamtzeit addiert werden. Der SC Herford trat mit insgesamt 6 Staffeln an. Urkunden f├╝r ihre jeweils dritten Pl├Ątze konnten die E-Jugend- und die m├Ąnnliche B-Jugendmannschaft mit nach Hause nehmen. Das spannendste Duell lieferte sich die E-Jugend mit der Mannschaft vom SV Heessen. Lediglich mit 2 Sekunden R├╝ckstand verpasste die Mannschaft des SCH den 2. Platz in der Gesamtwertung.
Die Staffeln und die Ergebnisse im Einzelnen: Die E-Jugend mit Gina Fichtner, Robin Jonathan Sch├╝rmann, Marvin Kaminski, Kimberly Brocks, Ida R├Âmhild und Caroline Irving belegte Platz drei mit einer Gesamtzeit von 16:33,32 Die D-Jugend mit Julia G├╝ttler, Victoria Langej├╝rgen, Sara Kaminski, Isabell Frischmut und Vanessa Heidbrink belegte Platz vier mit einer Gesamtzeit von 31:07,32 Die weibliche C-Jugend mit Myriam Gieselmann, Ebru Karakus, Sarah Menke, Jenna-Marleen Kemena und Wibke Houppert belegte Platz f├╝nf mit einer Gesamtzeit von 29:45,71 Die m├Ąnnliche C-Jugend mit Kai B├Âker, Alexander Heintz, Lorenz Menke, Hendrik Schmidt und Mergim Sopa belegte ebenfalls Platz f├╝nf mit einer Gesamtzeit von 31:04,93 Die B-Jugend mit Julian Heinovski, Theo Oehlmann, Fabian Gries, Felix Weinert belegte Platz drei mit einer Gesamtzeit von 29:03,06 Die A-Jugend mit Inga Stockbr├╝gger, Madelaine Herken, Laura Glaub, Sandra P├Ąhler und Lisa Sophie Wei├č belegte Platz vier mit einer Gesamtzeit von 29:25,93