Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

DMSJ und "Lange Strecke" der Masters


Bild E-Jugend (Jg 1999 - 2000):
vorne von links nach rechts: Miriam Fleher, Marvin Kaminski, Gina Fichtner
hinten von links nach rechts: Lara Pohlmann, Alina Lüdemann, Ida Römhild

Vergangenes Wochenende fanden die DMSJ 2008 (auf Bezirksebene) und die Bezirksmeisterschaften "Lange Strecke" der Masters (20 Jahre und älter) im Gartenhallenbad in Stukenbrock statt. DMSJ – steht für Deutscher Mannschaftswettbewerb der Jugend - ist ein reiner Staffelwettbewerb. Diese Staffeln werden nach Altersklassen und Geschlecht besetzt, wobei die E-Jugend noch mixed (Jungen und Mädchen gemischt) startet. Jede gemeldete Staffel muss jede Stilart schwimmen, wobei die Lagenstaffel den Abschluss bildet. Die Wertung erfolgt, indem die 5 erzielten Einzelzeiten addiert werden. Dieses Jahr schickte der SC Herford die E-Jugend (1999 / 2000) und die C-Jugend der jungen Damen (1995 / 1996) an den Start. Bei einem sehr starken Teilnehmerfeld belegte die E-Jugend in der Endabrechnung einen hervorragenden 3. Platz in der Zeit von 13:27,97 min, blieb allerdings bei den erzielten Zeiten etwas hinter den Erwartungen ihrer Trainerin Anke Heintz zurück. In den Einzelstaffeln erreichten die Schwimmer Marvin Kaminski, Gina Fichtner, Miriam Fleher, Alina Lüdemann, Lara Pohlmann und Ida Römhild 2 zweite und 3 dritte Plätze. Zur Veranschaulichung der Stärke dieses Jahrganges: Im vergangenen Jahr hätten die SCHler mit den erreichten Zeiten überlegen gewonnen. Im Nachhinein muss diese Leistung aber hoch angerechnet werden, da sich 2 der Schwimmerinnen am Sonntag bzw. Montag morgen mit Fieber krank meldeten und somit am Wochenende mit Sicherheit nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte waren. Ein ähnliches Schicksal ereilte die C-Jugend (1995 / 1996) der jungen Damen. Schon in der Woche vor dem Wettkampf musste sich eine der Leistungsträgerinnen, Julia Güttler, krankheitsbedingt abmelden. Die vier verbliebenen Aktiven machten ihre Sache hervorragend und lagen zwischenzeitlich sogar auf dem 2. Platz der Gesamtwertung. Aber gerade bei der Delphinstaffel machte sich die Schwächung der Staffel bemerkbar. Hier verlor man 22 Sekunden auf die Staffel des SC Steinhagen-Amshausen, den direkten Konkurrenten um Platz 3, und lag vor der abschließenden Lagenstaffel 18 Sekunden zurück. Trotz einer grandiosen kämpferischen Leistung konnte man diesen Rückstand nicht mehr aufholen und erreichte mit ca. 15 Sekunden Rückstand in der Endabrechnung den 4. Platz hinter den Wasserfreunden Bielefeld, dem 1. Paderborner SV und SC Steinhagen-Amshausen. In den Einzelstaffeln erschwammen die Schwimmerinnen Myriam Gieselmann, Wibke Houppert, Sarah Menke und Isabell Frischmuth 2 zweite, 1 dritten und 2 vierte Plätze. Im Rahmen dieses Wettkampfes wurden auch die Bezirksmeisterschaften der "langen Strecke" für die "älteren" Semester (Jahrgang 1988 und älter – auch Masters genannt) ausgetragen. Vom SC Herford ging hier der Langstreckenspezialist Kai Seehaus (JG 1968 – AK 40) auf seiner Paradestrecke, den 1500 m Freistil an den Start. Die 60 !!! Bahnen absolvierte er in beeindruckender Art und Weise. In 18:32,10 Minuten sicherte er sich souverän den Bezirksmeistertitel und deklassierte die gesamte Konkurrenz. Mit dieser Zeit im Rücken kann er optimistisch nach Köln reisen, wo er am letzten Februarwochenende bei den Deutschen Meisterschaften antritt.


Bild C-Jugend (1995 – 1996):
vorne von links nach rechts: Sarah Menke, Myriam Gieselmann