Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

OWL-Meisterschaften in Bielefeld

OWL-Meisterschaften der Schwimmer Am 14.+15.11. wurden die diesjährigen Kurzbahn-OWL Meisterschaften im neuen Schwimmbad in Bielefeld/Sennestadt ausgetragen. Doch auch die Schweinegrippe war am vergangengen Wochenende ein Thema: insgesamt 60 Schwimmer/innen mussten von ihren Trainer abgemeldet werden, da sie erkrankt waren. Die Meisterschaften waren der erste Wettkampf, der von den Schwimmfreunden Sennestadt in dem neuen Bad veranstaltet werden konnte und die Herforder schwimmen haben sich dort sichtlich wohl gefühlt. Durchweg super Zeiten konnte jeder Schwimmer für sich verbuchen. Im Vergleich zu den OWL-Meisterschaften 2008 konnten dieses Jahr doppelt so viele Pflichtzeiten und damit auch Starts durch die SCH-Schwimmer erreicht werden (62 Starts). Insgesamt wurden an dem Wochenende 44 persönliche Bestzeiten geschwommen und 27 Medallien gewonnen werden; 8x Gold, 8x Silber und 11 x Bronze war die erfolgreiche Ausbeute der Schwimmer. Doch ein Schwimmer muss erneut hervorgehoben werden: Niklas Möller (Jg. 1998) erschwamm sich nicht nur 2 Titel (200 Lagen und 200 Rücken) und 2 Vizetitel (200 Freistil und 100 Schmetterling): Über 200 F (2:29,02 min) schwamm er sich auf Platz 14 der deutschen Bestenliste, über 200 L (2:49,53 min) rangiert er auf Platz 14 in Deutschland und über 100 S (1:20,78 min) belegt er Platz 15 in Deutschland. Bei den Damen konnte Cinja Fichtner mit ihren Leistungen überzeugen. Über 200 F (02:18,26 min) holte sie sich ebenso den OWL-Titel als auch über 100 R (01:11,13 min) und in 100 F 01:03,66 min) und über 200 R (02:30,59 min). Den 2. Platz belegte sie jeweils über 100 L (01:12,23 min) und über 200 L (02:39,41 min). "Die gesamte Mannschaftsleistung war sehr lobenswert", waren sich die Trainer Angelika Heinovski und Wilfried Heckmann einig, auch im Hinblick auf den Nachwuchs. Erstmalig durfte der Jahrgang 1999 im Zweikampf (200 Lagen und 400 Freistil) an den Start gehen. Alina Lüdemann, Gina Fichtner und Lara Pohlmann konnten ihr Training sehr gut umsetzen und schließlich wurde Lara dafür mit dem 3. Platz im Zweikampf belohnt.