Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

26. Ignaz Matuschczik Gedächtnisschwimmen


hintere Reihe: Marleen Albsmeier, Luica Fuhrmann, Nele Reinke, Vanessa Heitbrink,
Alina Lüdemann, Kevin Peters, Tim Weber, Benja Vahldiek
vorn: Lili Kappel, Rieke Fuhrmann, Linus Fink,
Tristan Ellerbrock, Franziska Lüdemann, Timo Pohlmann

3. Platz in der Mannschaftswertung 11 Stunden Einsatz hieß es am vergangenen Sonntag für Trainer und Helfer des SC Herford. Das 26. Ignaz Matuschczik Gedächtnisschwimmen war erneut ein großer Erfolg für die Nachwuchsschwimmer des Kreises, sowie für Schwimmer aus dem Bezirk Ostwestfalen Lippe. Insgesamt 17 Vereine brachten Ihre Schwimmer mit ins H2O. In 33 Wettkämpfen wurden Medallien und Urkunken erschwommen, viele neue Bestzeiten aufgestellt und Freundschaften gepflegt. Erneut ungeschlagen bei 5 Starts und somit 5 Siegen waren Timo Pohlmann (2002) und Benja Vahldiek (2000) vom gestgebenden Verein, die der Konkurrenz keine Chance ließen. Auch die jüngste Teilnehmerin des SC Herford, Rieke Fuhrmann (2004), ließ keine andere Schwimmerin an sich vorbei und siegte bei 2 Starts über 25m Rücken und 25m Brust. Viele Schwimmer konnten sich ebenfalls bei 5 Starts jedes Mal eine Medallie erschwimmen: Vanessa Heidbrink, Nele Reinke, Marleen Albsmeier, Christian Müller, Linus Fink, Armin Baumgard, Alina Lüdemann und Fabian Kistner, sowie die Staffeln über 4x25m Rücken, 4x 25m "Nudelreiten". Bei den älteren Schwimmerinnen (Jg.1997-2002) konnten ein 2. und ein 3. Platz über 4x 50m Rücken, bzw. über 4x 50m Lagen erschwommen werden. Der Abschluss der Veranstaltung fand auch dieses Jahr mit der Tennisballstaffel statt. 4 Schwimmer/innen mussten innerhalb von 5 min. sich einen Tennisball vom Beckenrand holen und in den Eimer der Trainer, die in der Mitte des Beckens in einem Schwimmring saßen, hineinwerfen. Nur eine andere Staffel hatte mehr Bälle in ihrem Eimer, so dass sich Benja Vahldiek, Vanessa Heidbrink, Franz Müller-Held und Kevin Gorringe mit Trainerin Nadine Schober über den 2. Platz freuen konnten. Als bei der letzten Siegerehrung die Pokalübergabe der besten 3 Mannschaften anstand, freuten sich Trainer und Aktive sehr über den erreichten 3. Platz.