Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

Je kleiner je feiner - Hövelhof

Kleine Schwimmer 2. der Gesamtwertung Zum traditionellen Nachwuchswettkampf des SV Hövelhof reisten die heimischen Schwimmer des SC Herford erneut mit einer großen Mannschaft an. Morgens gingen die Jahrgänge 2002 und jünger an den Start und wurden mit dem 2. Siegerpokal des Veranstalters für ihre guten Leistungen ausgezeichnet. 18 Taltente wurden unter der Betreuung von Diana Tänzer, Janine Lüngen und Nadine Schober an den Start gebracht. Die jüngsten hatten ihren aller ersten Start und hatten vor Aufregung mit Bauchschmerzen und Tränen zu kämpfen. Dabei war alle Nervosität unbegründet: Der erst 5-Jähirge Martin Wrede (Jg. 2005) schwamm zum ersten Mal die 25m Brust und wurde mit der Goldmedallie belohnt. Seine Schwester, Katharina (Jg. 2002) wollte natürlich diesen Leistungen nicht nachstehen und sicherte sich jeweils Platz 2 über 25m Brust (0:24,44 min) und 25m Freistil (0:19,49min). Mit ihrer famosen Zeit über die Freistilstrecke wurde sie sogar zweitschnellste der gesamten Veranstaltung. Mit goldenen Medallien wurden für ihren Trainingsfleiß ebenfalls belohnt: Tristan Ellerbrock (Jg. 2003) über 25m Brust in 0:26,39 min, Linus Fink (Jg. 2004) über 25m Rücken in 0:29,81min, Rieke Sofie Fuhrmann (Jg. 2004) über 25m Brust in 0:29,13min, Janne Lüngen (Jg. 2003) über 25m Rücken in 0:23,23 min) Dass die geschlossene Mannschaftsleistung so gut war, konnten auch die Zuschauer in den Staffelwettkämpfen erkennen. Über 6 x 25m Freistil konnte der 2. Platz erkämpft werden in der Besetztung: Melwin Fink, Rieke Fuhrmann, Tristan Ellerbrock, Jannik Hartmann, Janne Lüngen und Katharina Wrede. Das letzte Highlight der Veranstaltung ist wie üblich die Staffel äTrainer schieben“. Dabei sitzt ein Schwimmtrainer in einem großen Schwimmring und lässt sich von 4 Schwimmern 25 m im Wasser schieben. Sarah Leubner, Marleen Albsmeier, Simon Houppert und Yannick Niemeier hatten eine gute Taktik gefunden und bewältigten die Distanz nach 0:39,70 min als 2. Sieger. Nachdem am Morgen die kleinsten Schwimmer ihre Talente aufblitzen ließen, konnten am Nachmittag auch die Jahrgänge 1998-2001 ihre Trainingserfolge im Wettkampf zeigen. Durch Krankheiten nur mit einer 7-köpfigen Mannschaft geschwächt wurden die Trainer Nadine Schober und Diana Tänzer von tollen Leistungen überrascht. Insbesondere Nils Wrede, der erst seit den letzten Sommerferien regelmäßig beim SC Herford trainiert, konnte sich 2 Medallien sichern. Über 50m Brust (0:55,11 min) und 50 m Rücken (0:54,51 min) erschwamm er sich jeweils den 3. Platz. Wegen starker Konkurrenz reichte es für Kevin Leon Gorringe (Jg. 1999) leider nicht zum erhofften Podestplatz: 2 x Platz 4 lautete die Bilanz. Ebenfalls ärgerlich für ihn: noch immer konnte über 50m Freistil die 40 Sekundengrenze nicht geknackt werden (0:40,29min). Aber auch die Großen durften abschließend einen Trainer im Schwimmring von der Start- an die Wendeseite schieben. Unter lauten Anfeuerungen der Mitgereisten Eltern schafften Lena Houppert, Jonas Fabian Koch, Miriam Fleher und Kevin Leon Gorringe die 25 m Bahn in 0:31,95 min und wurden mit einer Silbermedallie belohnt.