Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

NRW Meisterschaften der Masters

7 NRW-Meistertitel für den SC Herford 199 Master-Schwimmer hatten sich vom 18.-19.06.2011 im Melitta-Bad in Minden angemeldet zu den diesjährigen NRW-Meisterschaften auf der langen Bahn. Trotz des regnerischen Wetters blieben die Schwimmer meistens im Trockenen: Das Melitta-Bad ist zweigeteilt. 25m in der Halle und 25m im Freien, so mussten nur die Kampfrichter Regenkleidung anziehen. Hoch zufrieden zeigte sich Kai Seehaus, Sportlicher Leiter und Trainer der Masters, mit seinen Schwimmerinnen und Schwimmern. Der SC Herford jubelte über 14 Einzel-Meistertitel und 3 Staffel Titel. Hinzu kamen noch 8 Vize-Meistertitel und 5 Bronzemedallien. Der letzte Neuzugang der Senioren erwies sich als Favorit: Manfred Saager (AK 60) absolvierte seine ersten Starts auf Landesebene und gewann souverän über seine Paradedisziplin 50m (0:37,49 min) und 100m Rücken (1:26,12 min). Dies bedeutet gleichzeitig OWL-Rekord über beide Strecken. Kein Weg führte auch an Michael Vahldiek (AK 45) vorbei: unangefochtener Sieger über äseine“ Strecken 50m Freistil (0:26,81min) und 50m Schmetterling (0:28,57min). Bei den Frauen konnten sich insbesondere Johanna Gieselmann (AK 30) und Jutta Zakel (AK 35) durchsetzen. Bei den Staffeln kam es über 4x50m Lagen mixed (2 Frauen und 2 Männer) zu einem Krimi. Schlußschwimmer Michael Vahldiek wurde von Kerstin Klemz, Peter Preuß und Jutta Zakel 5 Längen zurückliegend ins Rennen geschickt. Der Vorteil der Sieger reichte aber leider aus, um mit 0,8 Sekunden Vorsprung den Titel zu gewinnen. Bei den Staffelwettkämpfen über 4x50m Lagen männlich kam es kurz vor dem Start nochmal zur Unruhe. Damit der Titelgewinn größere Chancen bekam mussten die Schwimmer noch mal gewechselt werden. So ging das Konzept von Trainer Seehaus auf und es siegten dann beide Männer-Staffeln in der AK 200-239 und AK 160-199. Die Damen wollten nicht nachstehen und siegten mit 8 Sekunden Vorsprung über 4x50m Lagen in der AK 120-159. Seinen letzten großen Wettkampf absolvierte ein Herforder Urgestein. Jörg-Achim Müller, selbst früherer Leiter der Mastersgruppe, verabschiedete sich von der sportlichen Bühne mit einem Titelgewinn über seine Lieblingsstrecke, 50m Schmetterling (0:33,53 min) und über 50m Rücken (0:40,60min).