Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

9. Masters Sprintcup


Das Foto zeigt von links nach rechts: Michael Vahldiek, Jutta Fleer, Kai Seehaus, Manfred Saager

9. Masters Sprintcup der HSG Uni Rostock am 5. Mai 2012 Mit einer Mannschaft von vier Aktiven nahmen die Masters des SC Herford am 9. Masters Sprintcup in Rostock teil. Mannschaften aus ganz Deutschland und auch ein Verein aus Dänemark folgten der Einladung der HSG Uni Rostock an die Ostsee in die Neptun Schwimmhalle. Dabei wurden alle 50m- und 100m-Strecken sowie mehrere Staffeln geschwommen. Die Wertung erfolgte in Altersklassen. Die Herforder mussten sich mit der starken Konkurrenz von etwa 160 Teilnehmern messen, darunter auch Olympiateilnehmer vergangener Jahre, konnten sich aber durchaus behaupten. Manfred Saager (AK 65) erreichte über 50m Freistil in 0:31,83 min und über 50m Rücken in 0:37,85 min den ersten Platz. Über 100m Freistil erzielte er den zweiten Platz und freute sich über seine gute Zeit von 1:12,92 min. Kai Seehaus (AK 40) startete vier Mal und konnte sich über 50m Schmetterling in 0:31,47 min und 50m Brust in 0:35,36 min jeweils auf dem zweiten Rang und über 100m Freistil in 1:03,19 min und 50m Freistil in 0:29,25 min jeweils auf dem vierten Rang platzieren. Jutta Fleer (AK 35) und Michael Vahldiek (AK 50) setzten sich bei all ihren Starts gegen die Konkurrenz durch. Jutta Fleer ging fünf Mal an den Start und schlug fünf Mal als Erste an. Michael Vahldiek platzierte sich über 50m Schmetterling und 50m Freistil ganz vorne. Dabei verbesserte er über 50m Schmetterling in 0:27,82 min seinen eigenen deutschen Altersklassen-Rekord um fünf Hundertstel und unterbot dann in 0:25,41 min die bisherige Bestmarke über 50m Freistil sogar um drei Zehntel. Zum Abschluss des gelungenen Wettkampftages ging es zusammen mit einem Großteil der Teilnehmer bei bestem Wetter mit dem Schiff vom Rostocker Stadthafen nach Warnemünde, wo die Herforder den Abend in gemütlicher Runde ausklingen ließen.