Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

Deutsches Mannschaftsschwimmen (DMS) in der Bezirksliga

Sowohl die Damen- wie auch die Herrenmannschaft des SC Herford starteten im Rahmen des Deutschen Mannschafts-Schwimmen (DMS) in der Bezirksliga und für beide stand bei ihrem Wettbewerb im Hallenbad in Schloß Holte-Stukenbrock viel auf dem Spiel. Nachdem sie im Vorjahr ihre Durchgänge gewinnen konnten – dabei den Aufstieg in die Landesliga allerdings knapp verpassten – mussten sie diesmal bereits im Vorfeld eine Reihe von verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfällen hinnehmen. So konnte das angestrebte realistische Ziel nur Klassenerhalt heißen und dazu musste mindestens der 3. Platz erreicht werden. Die Herrenmannschaft konnte sich dabei kontinuierlich vom zunächst letzten Platz nach vorne schwimmen und letztlich mit 9.591 Wertungspunkten sicher diesen 3. Platz vor den Sportlern von der TSG Harsewinkel und dem Wiedenbrücker TV erkämpfen. Vor den Herfordern platzierten sich die Mannschaften von der SG Beckum und von den Wasserfreunden Bielefeld ll. Als eifrigster heimischer Punktesammler bewies sich erwartungsgemäß Lorenz Menke, der bei vier Starts 2.054 Punkte einfuhr und auch über 100m Freistil in der Zeit von 0:54,54 Minuten mit 559 Punkten das herausragende Einzelergebnis erzielte. Bei den Damen entwickelte sich von vornherein ein verbissener Dreikampf um die Ränge drei bis fünf. Nach beinahe jedem Rennen wechselten der Gütersloher SV, die Wasserfreunde Bielefeld ll und der SC Herford die Positionen. Vor dem letzten Start lagen die Herforderinnen mit 71 Punkten vor den Wasserfreunden, so dass das abschließende Rennen über 100m Freistil die endgültige Entscheidung bringen musste. Hier lag Kimberly Brocks von den Wasserfreunden in deutlich neuer persönlicher Bestzeit von 1:05,24 Minuten vor der Herforder Schwimmerin und holte 68 Punkte auf. Der Vereinsvorsitzende des SC Herford, Jürgen Brocks, konnte sich daher doppelt freuen, über die tolle Einzelleistung seiner Enkeltochter und über den winzigen 3 – Punktevorsprung seiner SC- Mannschaft gegenüber den Bielefeldern und den mit 10.781 Punkten gesicherten 3. Platz. Hierzu hatte Anna Vahldiek mit 2.107 Punkten bei 4 Starts entscheidend beigetragen; sie erzielte auch über 100m Brust in der Zeit von 1:16,02 Minuten mit 561 Punkten das beste Einzelergebnis. Den Durchgang gewannen die Damen vom SSC SH-Stukenbrock vor den Schwimmerinnen von der TG Ennigloh.