Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

19. Bad Lippspringer Sprintercup

Sport-Club Herford stellt 4 Mehrkampfsieger Zwanzig Nachwuchsschwimmer des Sport-Club Herford, betreut von Verena Ottong, Nina Stranghöner und André Dobrowsky , nahmen in Bad Lippspringe am letzten Wettkampf vor den Sommerferien recht erfolgreich teil. Obwohl in der Mannschaft die 5 OWL-Kadermitglieder fehlten, konnten 4 Mehrkampf- und 3 Einzelsieger über die gesondert gewertete 100 m Freistilstrecke gestellt werden. Das junge Herforder Team, verstärkt durch die Masterschwimmerin Verena Ottong, die in der Wertungsgruppe der Jahrgänge 1980 und älter startete, belegte am Ende noch den sechsten Platz von 16 Mannschaften, dabei starteten sie nur in 13 von 28 Wertungsgruppen. Um Mehrkampfsieger zu werden, mussten die 4 Sprintstrecken über 50 m Schmetterling, Rücken, Kraul und Brust, sowie die 200 m Lagen geschwommen werden. Mehrkampfsieger wurden Theo Oehlmann (Jg. 92), Florian Lemac (Jg.90), Valentina Castellano (90) und Verena Ottong (Jg. 79). Verena gewann alle fünf Wettbewerbe ihrer Altersklasse und erzielte damit die maximale Punktzahl. Auch in diesem Wettkampf zeigte Lena Marie Weiß (Jg.89) ihre aufsteigende Form und erkämpfte sich den dritten Platz im Mehrkampf ihres Jahrganges. Zwei weitere dritte Plätze gingen an Sandra Pähler (Jg. 91) und Sebastian Tielker (Jg. 91). Alle wurden mit kleinen Pokalen (Ständern) ausgezeichnet. Zusätzlich zu der Mehrkampfwertung waren 100 m Freistil als besonderer Wettbewerb ausgeschrieben. Hier schwammen sich in die Medaillenränge Theo Oehlmann (Bronze), Florian Lemac (Gold), Valentina Castellano (Gold), Lena Marie Weiß (Silber) und Verena Ottong (Gold). In den Staffelwettbewerben der Jahrgänge 1988 bis 1993 über 4 x 50 m Freistil belegte das Team mit Vanessa Krüger, Lena Marie Weiß, Sabrina Tielker und Valentina Castellano den 5. Platz von 15 Mannschaften und das Team mit Florian Lemac, Marcel Teepe, Sebastian Tielker und Michel Meurer den 6. Platz von 16 Mannschaften.