Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

OWL – Meisterschaften im Freibad "Im Kleinen Felde"

OWL – Meisterschaften auf der 50m Bahn im Freibad "Im Kleinen Felde" am 02. und 03. Juli 2016

Mit viel organisatorischem Talent und zur vollsten Zufriedenheit der teilnehmenden Vereine und Sportler hat der SC Herford in den letzten sechs Jahren mit lediglich einer Unterbrechung die OWL-Meisterschaften auf der "50 m Bahn" ausgerichtet. Nur im letzten Jahr trafen sich die heimischen Spitzenschwimmer zu ihren Meisterschaften im Freibad in Beckum. Es war für den Schwimmverband OWL nicht schwer, diese Meisterschaft auch in diesem Jahr wieder frühzeitig nach Herford zu vergeben. Wie das am letzten Wochenende im Mai durchgeführte 42. Internationale Schwimmfest abermals eindrucksvoll bewies, bietet sich das Freibad "Im Kleinen Felde" für solche schwimmsportlichen Großereignisse förmlich an. So ist sich der Vereinsvorsitzende Jürgen Brocks sicher, dass die Verantwortlichen der Stadtwerke Herford GmbH den besten Schwimmerinnen und Schwimmern Ostwestfalens am 02. und 03. Juli erfahrungsgemäß eine hervorragend hergerichtete Wettkampfstätte zur Verfügung stellen werden. Unter Mitwirkung von SCH - Schwimmwartin Anke Heintz hat der Schwimmverband OWL inzwischen das Meldeergebnis für die Meisterschaften zusammengestellt. 182 junge Damen und 167 junge Herren aus 25 Vereinen stellen sich dem Kräftemessen in insgesamt 38 Wettkämpfen in den Stilarten Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen. Sie gehen dabei 1.214 Mal an den Start; hinzu kommen 28 Staffelmeldungen. Angeführt wird das Teilnehmerfeld von den zahlenmäßig großen und auch leistungsmäßig erneut favorisierten Teams vom 1. Paderborner SV, der Warendorfer SU und den Bielefelder Vereinen Wasserfreunde und Schwimmteam. Nach den großartigen Erfolgen bei den erst kürzlich stattgefundenen Nordrhein-Westfalen-Meisterschaften haben aber auch die Sportler vom Ausrichter SCH gute Chancen, im Kreis der "Großen" tüchtig mitzumischen. Aus dem Kreis Herford stellen sich dem Kräftemessen neben den Startern vom SCH die Schwimmasse von der TG Ennigloh, der TG Herford und vom SC Aquarius Löhne. Nach dem Meldeergebnis können sich davon eine Reihe von Sportlern auch gute Siegchancen oder zumindest einen Medaillenplatz ausrechnen: Merle Diestelhorst (Jg. 1999), Bennet Fleer (Jg.1999), Jan Kaltschmidt (Jg.1999), Nicolas Szafarczyk (Jg.2003), Lea Fieseler (Jg.2004), Maike Naomi Schnittger (Jg.1994) – alle TG Ennigloh -, Vanessa Mellentin (Jg.1997), Josefine Bier (Jg.2001), - beide TG Herford –, Nico Pahmeyer (Jg.1990), Keno Haas (Jg.2002) – beide SC Aquarius Löhne – und Katharina Terholsen (Jg.2002), Isabel Krawinkel (Jg.2004), Nele Sophie Reinke (Jg.2001), Jan Dittmar (Jg. 2001), Julienne Fleer (Jg. 1999), Tristan Ellerbrock (Jg.2003), Jannik Hartmann (Jg,2003), Nina Loos (Jg. 2002), Daniel Matis (Jg. 2002), Benja Vahldiek (Jg.2000), Leon Bäcker (Jg.2003) sowie Roxana Pomin (Jg.2006) und Simon Reinke (Jg.2006) – alle SC Herford. Es bleibt wie immer im Sport abzuwarten, ob sich die eigenen Erwartungen dann aktuell im Wettkampf erfüllen oder auch übertroffen werden. Der sportliche Leiter und verantwortliche Mitorganisator Kai Seehaus erwartet die ehrenamtlichen Helfer vom SC am Samstag, 02.07. um 9.00 Uhr zum Aufbau der Wettkampfanlage. Um 13 Uhr ist Einlass für Ostwestfalens Schwimmelite; am Sonntag geht es dann ab 8.30 Uhr weiter.