Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

DMS Bezirksliga in Stukenbrock

Deutsches Mannschaftsschwimmen (DMS) in der Bezirksliga am 19.02.2017 im Hallenbad Stukenbrock Beide Mannschaften des SC Herford starteten im Rahmen des Deutschen Mannschafts-Schwimmen (DMS) in der Bezirksliga. Für Damen und Herren gab es bei ihrem Wettbewerb im Hallenbad in Stukenbrock die gleiche feste Vorgabe: Die Devise lautete Klassenerhalt. Alle Sportler nahmen von den Trainern Anke Heintz, Michael Vahldiek und Kai Seehaus bestens vorbereitet und weitgehend gesund ihre Wettkämpfe auf. Das angestrebte realistische Ziel wurde zur Freude aller 8 eingesetzten Schwimmerinnen in ihrer Konkurrenz locker erreicht und man darf im nächsten Jahr sogar mit einem Aufstieg in die Landesliga liebäugeln. Dagegen klappte es bei den Herren nicht so gut und obwohl das Aufstiegsergebnis vom Vorjahr erheblich verbessert wurde, müssen die 11 Schwimmer im nächsten Jahr mit einem Start in der Bezirksklasse erneut den Aufstieg in die Liga anstreben. Die Damenmannschaft, die in der Aufstellung Anna Vahldiek (Jahrgang 1998), Julienne Fleer (1999), Benja Vahldiek (2000), Nele Sophie Reinke (2001), Katharina Terholsen (2002), Nina Loos (2002), Isabel Krawinkel (2004) und Charlotte Oesterreich (2005) an den Start ging, erschwamm insgesamt 11.371 Wertungspunkte und belegte damit Platz 2 in der Liga. Sie platzierte sich damit knapp hinter dem mit 11.771 Punkten siegreichen Schwimmteam Bielefeld und deutlich vor der Warendorfer SU mit 10.726 Punkten. Schon erheblich abgeschlagen landeten die Teams vom SSC SH-Stukenbrock mit 9.654 und von der Ahlener SG mit 8.494 Wertungspunkten auf den Plätzen 4 und 5. Als eifrigste heimische Punktesammlerin erwies sich Anja Vahldiek, die bei 4 Starts 1.988 Punkte einfuhr. Nele Reinke glänzte bei 3 Starts mit 1.543 erschwommenen Punkten. Julienne Fleer schließlich schlug über 50m Freistil in 00:28,23 an und erzielte mit 557 Punkten das herausragende Einzelergebnis. Die Herrenmannschaft bot in der Klasse Michael Vahldiek (1962), Peter Preuß (1968), Timo Heggemann (1993), Erik Preuß (1997), Armin Baumgard (1998), Jonas Fabian Koch (2000), Jan Dittmer (2001), Jannik Hartmann (2003), Tristan Ellerbrock (2003), Leon Bäcker (2003) und Yannick Niemeyer (2002) auf und verbesserte die Vorjahreszahl von 9.389 Wertungspunkten, die zum Aufstieg in die Liga führte, auf 10.030 Wertungspunkte. Hinter dem siegreichen Team Wasserfreunde Bielefeld 2 mit 12.104, dem Schwimmteam Bielefeld mit 11.690, der TSG Harsewinkel mit 10.974 und nur knapp um 11 Punkte geschlagen von der SG Beckum, die auf 10041 Punke kamen, bedeutet das Platz 5 und damit im nächsten Jahr ein Start in der niedrigen Bezirksklasse. Erfolgreichster Punktesammler vom SC Herford war Timo Heggemann, der bei seinen 4 Starts 1.910 Punkte erreichte und über 100m Freistil in der Zeit von 00:55,70 Minuten mit 525 Punkten auch das höchstbewertete Einzelergebnis verbuchen konnte.