Startseite
Angebote
Vorstand
Trainer
Mitglieder
Presse
Eigene Veranstaltungen
Termine
Meldungen/Ergebnisse
Bestenlisten
Wasserball
Kontakte
Links
Impressum

Sport-Club Herford • Schwimm- und Wasserballabteilung

9. Sprintpokal in Bad Salzuflen

Sport-Club Schwimmer gewinnen den Sprintpokal Beim 9. Sprintpokal des TV Eintracht Bad Salzuflen gewannen die Sport-Club Schwimmer den Mannschaftsgesamtsieg und holten den Sprintpokal mit Siegprämie in die Werrestadt. Mit 970 Punkten verwiesen sie den Vorjahrssieger SV Detmold (871 Punkte) mit 99 Punkten Vorsprung klar auf den zweiten Platz. Platz 3 ging an den MTV Minden (578 Punkte) vor dem Ausrichter TVE Bad Salzuflen, der auf 231 Punkte kam. In den Einzelwettbewerben über die 50m Strecken im Freistil-, Brust- Rücken- und Schmetterlingschwimmen setzten sich die SCH'ler 39 mal gegen die Konkurrenz durch und schwammen insgesamt bei diesem ersten Wettkampf im Hallenbad nach der Freibadsaison bereits bei jedem zweiten Start eine neue persönliche Bestzeit. Ulrike Krohn (Jg. 90) und Theresa Oelmann (Jg.88) zeigten sich in besonders brillanter Form, sie schwammen in allen 5 Disziplinen neue persönliche Bestzeiten. Die eifrigsten Punktesammler unter der Bwetreuung von Hannelore Burdich und Nadine Schober waren Annika Stehr (Jg. 83), Florian Lemac (Jg. 90) und Nils Strathmann (Jg. 88), die alle 5 Einzelstrecken gewannen und dadurch mit jeweils 65 Punkten zum Mannschaftssieg beitrugen. Insgesamt trugen sich 33 SCH'ler in die Punkteliste von Platz 1 bis 6 ein, dabei gelang es 14 Schwimmern ein- oder mehrmals den ersten Platz zu belegen. In den Staffelwettbewerben siegte die Mannschaft mit Isabella Castellano, Marina Vemmer, Alexandra Lademann und Nele Kalisch über 4x50 m Brust und die Mannschaft mit Marina Vemmer, Anne-Kathrin Wachtmann, Tanja Tänzer und Isabella Castellano über 4x50m Freistil. In den gemischten Staffeln über 10x50 m Brust und Freistil der offenen Klasse konnten die Detmolder Schwimmer nicht geschlagen werden, die SCH Teams mußten mit Platz zwei zufrieden sein.